Ausführliche Anamnese in Wohlfühlatmosphäre

Das Sehen hat sich in den letzten 30 Jahren dramatisch geändert. Das Auge wurde geschaffen für das Sehen in der Ferne – das ist für das Auge entspannend.

Das Auge wurde nicht geschaffen für das ständige Sehen im Nahbereich – das ist für das Auge extrem anstrengend. Durch Computer, Handy, IPad, Schreibtisch, Bücher und Fernseher haben sich die Anforderungen an das Auge komplett geändert. Das Auge ist ständig angespannt. Das hat Auswirkungen auf den gesamten Organismus.

Aus diesem Grunde erstellen wir Ihr ganz individuelles Sehprofil für gutes und gesundes Sehen. Um unseren Kund/inn/en ein maßgefertigtes Brillenglas empfehlen zu können, benötigen wir eine Vielzahl an Informationen von Ihnen: Welche Sehsituationen prägen Ihren Arbeitstag und ihre Freizeit? Wofür genau wollen Sie die Brille nutzen? Sind Sie als Berufskraftfahrer oder Vertreter viel mit dem Auto unterwegs? Wie lange und wozu nutzen Sie digitale Bildschirme von PC, Laptop, Tablet oder Smartphone? In welchen genauen Entfernungen wollen Sie scharf und komfortabel sehen? Betreiben Sie eine spezielle Sportart? Benötigen Sie Sonnenschutz für permanent wechselnde Lichtverhältnissen? Benötigen Sie eine Gleitsichtbrille für alle möglichen Alltagssituationen, beim Handarbeiten, Lesen, Musizieren etc.?

Viele Faktoren beeinflussen Ihre Sehleistung: Medikamente, allgemeine sowie Augenkrankheiten, Biorhythmus.

Alle diese Fragen und noch mehr klären wir bei einer gründlichen Anamnese.

Sollten sich hieraus oder anhand unserer Augeninnendruck-Messung Hinweise auf eine mögliche Augenerkrankung ergeben, werden wir Ihnen zunächst eine medizinische Abklärung durch Ihren Augenarzt anraten.

Wenn wir bei Ihnen etwa eine Fehlstellung Ihrer Augen feststellen, können wir das leicht mit Prismen korrigieren.

Auch bei sehr starken Sehminderungen können wir Ihnen eine Vielzahl von Leselupen bis hin zu Hightech Lesegeräten bieten, die Sie bei der Bewältigung Ihrer alltäglichen Anforderungen unterstützen können.

Jeder Kunde bekommt bei uns kostenlos eine ganzheitliche Sehanalyse mit allen Hightech Präzisionsgeräten in unserem separaten RODENSTOCK-SEHZENTRUM, in dem wir die nötige Ruhe haben und das bei den Messungen abgedunkelt werden kann. Das Verdunkeln ist wichtig, um die Abbildungseigenschaften Ihrer Augen unter Berücksichtigung Ihrer Pupillengröße zu untersuchen und damit Brillengläser für Autofahren in der Dunkelheit zu optimieren.

Augenoptik Lampen DNEYE Nachtsicht

Die roten konzentrischen Kreise beleuchten die Augen während der Messung für die Nachtsimulation.

DNEye Scanner Nachtsehen Annette Lampen

Subjektive 3 D-Refraktion mit Pascal

Phoropter Hans-Jörg Fichter Sonja Krebs Annette_Lampen

Sehstärkenmessung (subjektive Refraktion) mit dem Phoropter

Die subjektive Refraktion ist eine unabdingbare Ergänzung unserer objektiven Messverfahren. Hierbei ermitteln wir, wie unser Gehirn die gemessenen Werte umsetzt. Denn ausschlaggebend ist im Endeffekt immer, wie der subjektive Seheindruck ist. Deshalb immer wieder die Frage: “Sehen Sie jetzt besser oder schlechter.” Damit wird eine weitere Feinjustierung für das Zusammenspiel beider Augen vorgenommen. 

Pascal 3D Erlebnis Refraktion Annette Lampen

Bei uns gibt es die herkömmlichen Sehzeichen sowie die Monokular-Messung nicht mehr. Auf diesem Monitor betrachtet unser Kunde ganz entspannt mit beiden Augen gleichzeitig Landschaftsbilder. Dabei laufen unbemerkt verschiedene Tests ab, wie z. B. die Feststellung des dominanten und des Führungsauges oder Rot-Grün-Schwäche. Das funktioniert über Polarisationen, die durch eine Drei-D-Brille separate Messungen für das linke und rechte Auge zulässt, ohne dabei ein Auge abdunkeln zu müssen. Auf diese Art kann das Zusammenspiel beider Augen gemessen werden.

Die Probierbrille mit den letztendlich aus der objektiven und subjektiven Sehschärfenbestimmung ermittelten Werten erlaubt noch einmal abschließend das Testen der neuen Brillenwerte in realen Situationen.

Probierbrille Hans-Jörg Richter Sonja Krebs Annette Lampen

3 D Video-Zentrierung mit dem RODENSTOCK Impressionisten

Rodenstock Impressionist 3D Videozentrierung Ausschnitt

Mit dem RODENSTOCK Impressionisten 3 werden die exakten Zentrierdaten der Gläser über 3-D-Kameras bestimmt. Das ist von fulminanter Bedeutung für optimales Sehen mit Gleitsichtgläsern. Auch solche Messungen werden natürlich schon mal gar nicht bei Online-Brillen herangezogen, weshalb allein schon ausgeschlossen ist, dass man mit solchen Brillen überhaupt in den unterschiedlichen Progressionszonen scharf sehen kann.

Bei unserer Messung und der daraus resultierenden Anfertigung Ihrer Brillengläser wird auch berücksichtigt, dass beim Sehen in der Nähe Ihre Augenstellung eine ganz andere ist als beim Sehen in der Ferne, was allein schon zur Verbesserung Ihrer Sehleistung beiträgt.

Team Lampen Ennigerloh Franziska Lampen Hans-Jörg Richter Annette Lampen Marian Wohler Sonja Krebs

Jede Technik ist nur so gut wie die Menschen, die sie bedienen. Seit 2016 haben wir bei mehr als 5.000 Messungen mit dem DNEye® Scanner viel Erfahrung sammeln können. Und trotzdem gibt es immer noch spezielle technische Nutzungen, die wir in fortwährenden Schulungen von Rodenstock-Spezialisten nähergebracht bekommen. Nach mehreren Inhouse-Schulungen zu technischen Neuerungen überreichte der RODENSTOCK Repräsentant, Marian Wohler, Annette Lampen eine Urkunde.

Gleitsichtspezialist Annette Lampen Ennigerloh

Über diese Zertifizierung als Spezialist für Rodenstock Brillengläser mit EyeLens Technology und die Vermessung mit dem DNEye® Scanner 2+ verfügen weltweit nur vergleichsweise ganz wenige RODENSTOCK-Vertriebspartner, weil es nicht reicht, ein solches Hightech Gerät einzusetzen und dann auf Knopfdruck die perfekten Brillengläser zu erhalten.

Mitarbeiter Schulung Annette Lampen

Sonja Krebs, Franziska Lampen, Annette Lampen, Hans-Jörg Richter und Helmut Schäfer-Lampen vertiefen immer wieder in intensiven Schulungen ihr augenoptisches Fachwissen. Hier eine Inhouse-Schulung zum Thema „Ergonomische Brillengläser von Rodenstock“ mit dem Glasspezialisten Marian Wohler aus dem Hause Rodenstock.

Weitere Informationen zur Messtechnik: https://www.rodenstock.de/de/de/warum-rodenstock-.html und https://www.rodenstock.de/de/de/DNEye-Scanner.html