Premium-Augenoptiker – Was steckt dahinter?

Mit der Einrichtung unseres RODENSTOCK SEHZENTRUMS mit der komplett digital vernetzten Hightech Ausstattung im Jahr 2016 haben wir die Eintrittskarte in die Champions League der augenoptischen Fachbetriebe gelöst. Seither arbeiten wir permanent daran, unserem Anspruch als PREMIUM-AUGENOPTIKER gerecht zu werden, denn dafür genügt es nicht, nur in technischer Hinsicht Einzigartiges zu bieten.

Unser Anspruch als PREMIUM-AUGENOPTIKER ist es, das Besondere bei Allem zu bieten, um Ihnen bestmögliches Sehen und Aussehen zu ermöglichen:

  • Biometrische High End Brillengläser
  • Preisgekrönte High Fashion Brillenfassungen (LINDBERG PARTNER);
  • Beste Material- und Verarbeitungsqualität;
  • Geschäftsambiente mit Wohlfühlatmosphäre;
  • Meister-Werkstatt;
  • Fachliche, soziale, Beratungs- und Modekompetenz;
  • Enthusiasmus;
  • Verlässlichkeit;
  • Einfühlungsvermögen;
  • Kundenorientierter Service;
  • Kundenkommunikation auch über zeitgemäße Social Media Kanäle.

Diesem Anspruch tragen wir Tag für Tag Rechnung: Fortwährende Schulungen erweitern unsere fachliche und die Beratungskompetenz. Wir haben aber nicht nur viele Schulungen absolviert, um die sich ständig ändernden technischen Möglichkeiten optimal anwenden zu können, sondern wir haben Augenoptiker/innen mit jahrzehntelanger Erfahrung in der Augenoptik eingestellt, so dass wir zusammen weit mehr als 100 Jahre Berufserfahrung aufweisen können.

Irgendein Messgerät ins Geschäft zu stellen und zu erwarten, dass auf Knopfdruck ein maßgeschneidertes Brillenglas herauskommt, genügt nach unserer Erfahrung ganz und gar nicht. Man muss es täglich nutzen und Erfahrungen sammeln. Mit unserem Hightech RODENSTOCK DNEye® Scanner haben wir seit 2016 bereits über 5.000 Messungen und entsprechend viele Beratungen vorgenommen.

Wegen unserer einzigartigen technischen Ausstattung und unserer nachgewiesenen Fachkompetenz – nicht zuletzt als biometrischer Gleitsichtspezialist – sind wir mittlerweile Anlaufstelle für all jene Menschen mit extremen Sehproblemen, die oftmals in uns ihre letzte Hoffnung setzen. Wir können zwar keine Wunder vollbringen, aber durch unsere große Erfahrung gepaart mit ebenso großem Einfühlungsvermögen finden wir in den meisten Fällen einen Weg, um das vorhandene Sehvermögen optimal auszuschöpfen – wenn immer nötig in engem Austausch mit dem behandelnden Augenarzt.

Unser Markenportfolio haben wir in allen Geschäftsfeldern gezielt um herausragenden Premium-Marken erweitert, bei den Brillenfassungen allen voran LINDBERG, LUNOR, Andy Wolf und freisicht Massivholzbrillen.

Ladenumbau mit Otto Ebersberger

2017 haben wir mit dem renommierten Ladenbauer Otto Ebersberger die Geschäftsräume so gestaltet, dass Sie sich bei uns rundum wohlfühlen werden, zumal wir Sie mit einem freundlichen Lächeln empfangen, was für uns selbstverständlich ist, weil wir alle unseren Beruf lieben und uns jeden Tag darauf freuen, unsere Kund/inn/en von unseren Produkten und Leistungen zu begeistern. Wir optimieren ständig unseren Service und suchen immer nach individuellen Lösungen. Bei uns menschelt es.

Ladenlokal Annette Lampen Juwelier Augenoptik Otto Ebersberger-scaled.jp

Als Augenoptiker sind wir in erster Linie Gesundheitshandwerker und dementsprechend verfolgen wir mit unserem gesamten Handeln das Ziel, Ihre Gesundheit, insbesondere Ihre Augengesundheit zu unterstützen und Ihnen zu bestmöglichem Sehen zu verhelfen. Deshalb gibt es für uns keine Alternative zu Rodenstock als unserem Glaslieferanten, der als weltweiter Innovationsführer im Bereich Augengesundheit mehr ist als ein Geschäftspartner. Wir haben mit Rodenstock einen Spezialisten an unserer Seite, der uns in jeder Beziehung dabei unterstützt und in die Lage versetzt, dieses Ziel zu erreichen. Nur das zählt bei der Auswahl unserer Lieferanten.

Rodenstock Messestand Schulungsreferentin Diana Stoffers Opti München

Treffen mit der Rodenstock Schulungsreferentin, Diana Stoffers, auf der OPTI in München. Sie hat uns neben den Glasspezialisten in mehreren Inhouse-Schulungen alle Grundlagen und Anwendungstechniken für unseren RODENSTOCK DNEye® Scanner vermittelt.

Dass die Gesundheit über allem steht, ist bei uns keine Werbefloskel, sondern wir leben diesen Anspruch in allen Bereichen. So praktizieren wir es auch bei der augenblicklichen Corona-Pandemie. Unser betriebliches Hygiene-Konzept geht weit über die üblichen Hygienemaßnahmen hinaus und wird von uns strikt umgesetzt. Wo finden Sie sonst noch gleichzeitig Plexiglasscheiben als Spuckschutz, ein wirkungsvolles Luftreinigungsgerät, einen komfortablen Desinfektionsspender und eine konsequente und dabei immer freundliche Umsetzung aller Infektionsschutzregeln durch das gesamte Team?

Desinfektionsständer

Hans-Jörg Richter und Franziska Lampen mit unserem komfortablen Desinfektionsständer im Eingangsbereich, mit dem sich unsere Kund/inn/en begeistert kontaktlos ihre Hände einsprühen, ohne dass das Desinfektionsmittel auf Hose und Fußboden spritzt. Dahinter eine unserer Plexiglasscheiben im Kassenbereich, die eine Tröpfcheninfektion durch das Corona-Virus verhindern soll.

Hans-Joerg Richter Desinfizieren Luftreinigungsgeraet mit Hepa Filter H 14

Nach jedem Kundenkontakt werden bei uns Kontaktflächen wie hier bei der Refraktionseinheit desinfiziert. Hans-Jörg Richter steht neben unserem Luftreinigungsgerät, das mit seinem Hepa H 14 Filter nachgewiesenermaßen 99,995 % der Corona-Viren aus der Luft herausfiltert, damit Sie größtmöglich vor Infektionen geschützt sind. Wir alle sind schon dreimal geimpft und tragen selbstverständlich ständig FFP2-Masken.